ISO 26262 – die Norm, die Unternehmen verändert.

Viele sprechen davon, nur wenige wissen jedoch, was Funktionale Sicherheit im Detail für Unternehmen bedeutet. Automobilhersteller und Zulieferer zählen zu den Hauptbetroffenen.

Aber wie genau verändert die Norm ISO 26262 die Automobilindustrie, wie können Fahrzeugschäden in den Elektroniksystemen mit zum Teil gravierenden tödlichen Folgen vermieden werden? Und was hat die persönliche Haftung mit dem sensiblen Thema zu tun?

Ein Beitrag der INCOVIS Group in den BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft – News gibt Aufschluss. Erfahren Sie in einem ausführlichen Bericht mehr über den Hintergrund zu ISO 26262 und den (lebensrettenden) Seminaren zur Funktionalen Sicherheit. >> BEITRAG BVMW

Zusatzbeitrag zur Funktionalen Sicherheit: Einer aktuellen Studie des Center of Automotive Management zufolge wurden in Deutschland im vergangenen Jahr über 1,9 Millionen Fahrzeuge aufgrund sicherheitsrelevanter Mängel zurückgerufen. Am härtesten hat es dabei die japanische Automobilmarke Subaru mit einer beträchtlichen Rücklaufquote von 640 Prozent (!) getroffen.